Aminosäuren sind Grundnährstoffe, die in Proteinen enthalten sind und für die Ausführung lebenswichtiger Funktionen im Körper benötigt werden. wie z. B. Wachstum, Muskelwiederherstellung, Abbau von Nahrungsmitteln und neuronale Funktionen, um nur einige zu nennen.

Jede Gruppe von Aminosäuren hat eine bestimmte Funktion in unserem Körper, und je nach Art der Aminosäuren wissen wir, wie sie gewonnen werden können. Es gibt eine Gruppe, die nur durch den Verzehr von eiweißreichen Lebensmitteln und verschiedenen Nahrungsergänzungsmitteln gewonnen werden kann, was die Bedeutung einer gesunden und ausgewogenen Ernährung unterstreicht, um den Körper mit allem Notwendigen für seinefunktionieren.

Im Allgemeinen, es ist gut, Aminosäuren einzunehmen Während des Krafttrainings, um die Muskelproteinsynthese zu stimulieren. Laut Fernstrom (2005) beeinflussen Aminosäuren die Erhaltung von Gehirnfunktion. Darüber hinaus können verzweigtkettige Aminosäuren (BCAAs) den Anabolismus durch eine Erhöhung der internen BCAA-Konzentration ankurbeln, was dazu führt, dass die Freisetzung anaboler Hormone zur Stimulierung der Muskelkraft erleichtert wird.

Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen in diesem Artikel, wie Sie wie man Aminosäuren einnimmt, um die Muskelmasse zu erhöhen y die Bedeutung von körperlicher Aktivität für Ihre Gesundheit - lesen Sie weiter!

Was sind Aminosäuren?

Wie bereits erwähnt, werden sie als Verbindungen definiert, die für die strukturelle Integrität der Konformation von Proteinen sorgen, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers erforderlich sind.

Sie können zwar durch den Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Proteingehalt aufgenommen werden, aber in vielen Fällen auch durch die Aufnahme von Aminosäure-Ergänzungen Sie sind auch gut geeignet, um dem körperlichen Verschleiß durch anstrengendes Training entgegenzuwirken und eine Steigerung der Muskelproteinsynthese zu gewährleisten.

Arten von Aminosäuren, die es gibt

Der Körper benötigt eine Vielzahl von Bestandteilen, um optimal zu funktionieren. Viele davon stehen im Zusammenhang mit dem Aufbau von Muskelmasse während des Trainings und der Energie, die der Körper benötigt, um gesund zu bleiben.

Im Folgenden werden wir jede einzelne von ihnen erklären, damit Sie sich über sie informieren können wie man Aminosäuren einnimmt korrekt und wann sie am besten eingesetzt werden.

Grundlegende Informationen

Essenzielle Aminosäuren sind solche, die unser Körper nicht selbst herstellen kann. Sie werden daher durch eine proteinreiche Ernährung oder durch Nahrungsergänzungsmittel zugeführt. wie man Aminosäuren einnimmt, um die Muskelmasse zu erhöhen .

Einige von ihnen sind:

  • Isoleucin
  • Leucin
  • Methionin
  • Lysin
  • Phenylalanin
  • Valina

Nicht wesentliche

Nicht-essentielle Aminosäuren sind solche, die der Körper selbst synthetisieren kann, ohne dass er sie mit der Nahrung aufnimmt.

Einige Beispiele:

  • Asparaginsäure
  • Glutaminsäure
  • Alanin
  • Asparagin

Bedingt

Sie werden eingenommen, wenn der Körper aus medizinischen Gründen nicht in der Lage ist, sie selbst zu produzieren, z. B:

  • Arginin
  • Glutamin
  • Cystein
  • Serina
  • Proline

Funktionen der Aminosäuren

Jede Aminosäure leistet einen spezifischen Beitrag für den Körper, unabhängig davon, zu welcher Gruppe sie gehört. Zu ihren Hauptfunktionen gehören der Aufbau oder die Wiederherstellung von Muskelgewebe sowie die Aufrechterhaltung der Gesundheit des Gehirns. Es gibt jedoch noch viele weitere Aufgaben, die sie in unserem Körper erfüllen.

Sehen wir uns einige Beispiele an:

  • Phenylalanin: wird mit Wohlbefinden in Verbindung gebracht, da es als hervorragender Regulator von Endorphinen im Körper wirkt.
  • Leucin: ist eine der verzweigtkettigen Aminosäuren, die den Insulinspiegel im Körper anregen, die Heilung beschleunigen und die Proteinsynthese im Körper fördern.
  • Methionin: ist an der Senkung des Cholesterinspiegels im Körper und am Abbau von Fetten beteiligt.
  • Lysin: Es unterdrückt die Entwicklung von Virusinfektionen im Körper und fördert die Bildung von Kollagen, einem Gewebe, das in Knochen, Gelenken und Bändern vorkommt.
  • Asparaginsäure: ist eine nicht-essentielle Aminosäure, deren Funktion darin besteht, die Leistungsfähigkeit und die körperliche Ausdauer zu steigern, und die an der Funktion des Ribonuklein- und Desoxyribonukleinstoffwechsels beteiligt ist.
  • Glutaminsäure: Wie die Asparaginsäure optimiert diese Aminosäure die körperliche Ausdauer und verringert das Gefühl der Müdigkeit.
  • Alanin: ist äußerst wichtig für das Wachstum des Muskelgewebes und ein hervorragender Energielieferant.
  • Glutamin: spielt eine wichtige Rolle als Neurotransmitter im zentralen Nervensystem, reguliert den Blutzuckerspiegel und trägt zum Aufbau von Muskelmasse und körperlicher Ausdauer bei.

Da Sie nun ihre Funktionen im Körper kennen, werden wir Ihnen erklären wann man Aminosäuren einnimmt um Die Vorteile sind groß und helfen Ihnen dabei, Ihre Muskulatur zu pflegen.

Werden sie vor oder nach dem Training konsumiert?

Täglich stellen sich viele Fragen über wann man Aminosäuren einnimmt y wie Aminosäuren eingenommen werden ihre Rolle in diesem Prozess zu spielen.

Die Wahrheit ist, dass sein Konsum empfohlen wird ehemals ein kurzes, hochintensives Trainingsprogramm zu beginnen, während Um die erwarteten Ergebnisse zu erzielen, ist es daher notwendig, die Einnahme in ein langes, hochintensives Trainingsprogramm oder danach einzubauen. in allen Phasen Ihres sportlichen Trainings.

Weitere zu berücksichtigende Empfehlungen

  • Die Vorteile der BCAA-Verabreichung beziehen sich auf eine Verringerung der Cortisolkonzentration nach 2 Stunden und eine Verbesserung der Muskelfunktion aufgrund einer wahrscheinlichen Abschwächung der Ermüdungsstoffe unmittelbar nach dem Training.
  • Khemtong et al. (2021) weisen darauf hin, dass eine BCAA-Supplementierung bei trainierten Männern Muskelschäden abmildern und den Muskelkater nach Ausdauerbelastungen verbessern kann.
  • BCAA-Nahrungsergänzungsmittel allein fördern den Muskelabbau nicht.

Begleiten Sie sie mit einer energiereichen Ernährung.

Denken Sie daran, dass es immer besser ist, wenn Einnahme von Aminosäuren Wir laden Sie ein, unseren Artikel darüber zu lesen, was Sie nach dem Sport essen sollten, um die notwendige Eiweißzufuhr für Ihren Körper zu gewährleisten.

Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis

Rabassa Blanco und Palma Linares (2017) empfehlen den Verzehr von ca. 10 g BCAA oder 240 mg pro kg Körpergewicht BCAA mit 3 g Leucin oder 20-25 g Eiweiß (bevorzugt Molke) mit einer Zusammensetzung von 10 g BCAA und 3 g Leucin und die Einnahme des Supplements nach dem Training, ohne jedoch die Möglichkeit der Einnahme vor und während und die Einnahme in kleinen Dosen (jeweilsWenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie Aminosäuren einnehmen sollen und wie hoch die empfohlene Dosierung ist, sollten Sie unbedingt einen Ernährungsexperten zu Rate ziehen, denn sowohl ein Mangel als auch ein Überschuss an Aminosäuren im Körper kann zu erheblichen gesundheitlichen Schäden führen.

Schlussfolgerung

Jetzt wissen Sie wie man Aminosäuren einnimmt Ihr Verzehr bringt viele Vorteile für den Körper mit sich, wie z. B. eine bessere Lebensqualität sowie eine größere Widerstandsfähigkeit bei der Ausführung von Übungen mit hoher Dichte und beim Aufbau von Muskelmasse.

Jede körperliche Aktivität ist mit einer gesunden Gewohnheit verbunden, daher laden wir Sie ein, sich für unser Diplom als Personal Trainer einzuschreiben, wo Sie ein Experte auf diesem Gebiet werden und lernen können, wie man personalisierte Programme für jede Art von Bedürfnis entwickelt. Wir freuen uns auf Sie!

Zum Anfang scrollen