Die Nähmaschine ist eine der nützlichsten Erfindungen, die wir in unsere Häuser einbauen können.

Dank dieser Technologie ist das Ausbessern, Ändern und Schneidern von Kleidungsstücken viel schneller und effizienter geworden. Sie können innerhalb weniger Minuten ein Kleidungsstück ausbessern, ohne das Haus zu verlassen, und Sie müssen keine professionelle Näherin sein.

Aber vertrauen Sie nicht darauf, dass Sie, so einfach es auch scheinen mag, eine Nähmaschine zu benutzen, einige Punkte beachten müssen, wenn Sie ihre Lebensdauer verlängern und präzise und dauerhafte Stiche in all Ihren Kleidungsstücken erhalten wollen.

Eine der wichtigsten Erkenntnisse betrifft die verschiedenen Arten von Nähmaschinennadeln Deshalb sagen wir Ihnen heute, worauf Sie bei der Auswahl oder dem Austausch Ihrer Nähmaschinennadel achten sollten.

Arten von Nähmaschinennadeln

Die Arten von Nadeln Im Allgemeinen werden sie nach ihrer Form und ihrem Design eingeteilt, so dass man auf dem Markt verschiedene Varianten je nach Form und Design finden kann:

  • Dicke: Sie hängt von der Art des Stoffes ab, den Sie nähen möchten. Zur Unterscheidung werden europäische und amerikanische Nummern verwendet, und Sie können Nadeln von Nummer 60 für die feinsten und empfindlichsten Kleidungsstücke bis hin zu Tapeziernadeln oder auch zum Nähen von sehr dicker Wolle.
  • Komplexität: die Arten von Nadeln Man kann sie auch nach ihren Funktionen einteilen, d. h. nach ihrer Verwendung und ihrem Design, d. h. es gibt einfache, doppelte und dreifache Nadeln.
  • Spitze: Doppelnadeln haben zwei Spitzen, während Dreifachnadeln drei Spitzen haben. Es gibt sogar einige mit runder Spitze wie die normale Nadel für einfache Näharbeiten und andere mit scharfer Spitze, die zum Nähen von viel schwererem Material verwendet werden.

Dann gibt es noch die Arten von Nähmaschinennadeln Sie werden im Allgemeinen für Kleidungsstücke und Stoffe verwendet, für die keine großen Kenntnisse erforderlich sind, wie z. B. Gummibänder, Knöpfe, Seidenstoffe usw. Zu diesen gehören u. a. Universal, Ballpoint, Strecht, Quilting und Sharp.

Welche Nadel sollte man beim Nähen mit der Maschine verwenden?

Aufgrund der enormen Vielfalt der Arten von Nadeln Es ist wichtig, sich zu überlegen, welche Größe die Nadel haben sollte und welche Art von Spitze für Sie am besten geeignet ist. Es ist auch wichtig zu wissen, welches Kleidungsstück oder welchen Artikel Sie nähen möchten, da es nicht dasselbe ist, eine Nadel für einen weichen Stoff zu verwenden wie für eine Jeans, um nur ein Beispiel zu nennen. Die Nadeln sind nicht dieselben für einen weichen Stoff wie für eine Jeans. Arten von Nähmaschinennadeln am meisten empfohlen werden:

Universal-Nadeln

Sie sind auf dem Textilmarkt am weitesten verbreitet und können für eine Vielzahl von Stoffen verwendet werden. Nadeltyp für Nähmaschine wird häufig für Kleidungsstücke aus Baumwolle oder sogar Leinen verwendet, die häufig zu den neuesten Modetrends gehören.

Akute runde Spitze

Sie können nicht nur auf dichten Geweben, sondern auch auf anderen Stoffen wie Hemden und T-Shirts verwendet werden.

Dehnen

Diese Nadeln sind als Superstrecht bekannt und werden zum Nähen von Overalls, Pullovern, Jacken aller Art und eher dehnbaren Kleidungsstücken verwendet.

Stickerei

Wollkleidung ist in der Regel sehr empfindlich und sollte deshalb auch mit der Maschine genäht werden. Diese Nadeln sind die richtigen, denn sie haben eine super kleine Kugel speziell für diese Art von Garn.

Leder

Sie ist vielleicht eine der am wenigsten genutzten, aber mit dieser Nähmaschinennadeltyp Das Leder erfüllt hier seine Funktion perfekt, denn es ist schneidend und effizient zugleich.

Wie oft muss die Nadel gewechselt werden?

Bei der Verwendung der Nähmaschine ist es wichtig, den Zustand der Nadeln zu überprüfen. Sie müssen in einwandfreiem Zustand sein, um die Maschine oder den zu flickenden Stoff nicht zu beschädigen. Experten empfehlen, dass die Nadeln in einwandfreiem Zustand sein sollten. Nähmaschinennadeln Die folgenden Tipps werden Ihnen jedes Mal helfen, wenn Sie mit der Aufgabe beginnen:

Überprüfen Sie den Zustand der Nadeln

Auf diese Weise können Sie feststellen, ob sie verbogen oder gebrochen sind. Ist dies der Fall, ist es an der Zeit, sie auszutauschen.

Überprüfen Sie die Position der Nadel

Die Nadel darf nicht mit anderen Teilen der Maschine in Berührung kommen.

Prüfen Sie die Verbindung zum Gewinde

Schließlich ist es wichtig, dass der Faden genug Platz hat, um über die Maschine zu laufen, sonst kann er nicht genäht werden.

Schlussfolgerung

Die Welt der Textilindustrie ist eine spannende und sehr vielfältige Welt. Arten von Nähmaschinennadeln Es ist wichtig, sie genau zu kennen, wenn Sie einen professionellen Arbeitsplatz suchen.

Wenn Sie sich für alles interessieren, was mit der Kunst des Nähens von Kleidungsstücken und Stoffen zu tun hat, zögern Sie nicht, unser Diplom in Schneiden und Nähen zu besuchen. Unsere Experten werden Ihnen helfen, bei Null anzufangen, und Sie werden mit den neuesten Trends in Mode und Design auf dem Laufenden sein, melden Sie sich jetzt an!

Zum Anfang scrollen