Warum wird die Buchhaltung oft als Geschäftssprache bezeichnet?

Finanzunterlagen und Buchhaltungsberichte erzählen von der finanziellen Situation eines Unternehmens. Daher ist es kein Wunder, dass Buchhaltung oft als Geschäftssprache bezeichnet wird. Wenn Führungskräfte und Entscheidungsträger über die Gesundheit ihres Unternehmens sprechen, beziehen sie sich in der Regel auf Abschlüsse. Einnahmen, Ausgaben, Schulden und Verbindlichkeiten sind Bestandteile von Finanzdokumenten und müssen von jedem verstanden werden, der in der Geschäftswelt klar kommunizieren möchte.

Die Prägung einer Phrase

Der Ausdruck "Buchhaltung ist die Geschäftssprache" wird Warren Buffet, dem Vorsitzenden und CEO von Berkshire Hathaway, zugeschrieben, da er einem 17-jährigen Investment-Praktikanten während eines CNBC-Interviews und eines Telefonanrufs beriet. Buffet riet dem jungen Mann, Buchhaltung zu lernen, da dies die beste Methode sei, um das Lesen von Abschlüssen zu lernen. Wie bei jeder Fremdsprache schlug Buffet vor, es brauche Zeit, um alle Grundlagen zu verstehen und in das Verständnis und die Verwendung zu integrieren, aber letztendlich ist dies ein wesentlicher Erfolgsfaktor in der Geschäftswelt.

Buchhaltung 101 Begriffe

Wie jede Sprache hat auch die Buchhaltung eine eigene Terminologie. Diejenigen, die in finanziellen Schlüsselpositionen eines Unternehmens tätig sind, müssen die Sprache der Buchhaltung erlernen und insbesondere die Bedeutung von einzigartigen Begriffen lernen, um sie täglich richtig und effektiv zu nutzen. Zum Beispiel sind Abgrenzungsbasis, Diversifikation, eine Bilanz, eine Testbilanz und ein Hauptbuch alle gängigen Buchungsbedingungen, aber nicht jeder weiß, was diese Begriffe bedeuten. Wer Entscheidungen bezüglich der finanziellen Richtung eines Unternehmens trifft, muss nicht nur wissen, wie eine Bilanz aussieht, sondern auch seine einzelnen Komponenten verstehen und lesen.

Buchhaltungsfunktionen Erstellen Sie die Sprache

Die von den Buchhaltungsabteilungen ausgeführten Funktionen dienen als Grundlage für die gesamte Finanzkommunikation innerhalb eines Unternehmens. Buchhalter und Buchhalter befolgen tägliche, wöchentliche und monatliche Verfahren zur Erfassung und Verfolgung wichtiger Finanzdaten. Durch die Eingabe dieser routinemäßigen Geschäftsvorgänge in die Geschäftsbücher eines Unternehmens und die anschließende Überwachung in Form von Berichten werden wichtige Finanzinformationen übermittelt, die die Führungskräfte bei ihrer Entscheidungsfindung unterstützen. Zum Beispiel könnten sie zusätzliche Ausgaben tätigen, um das Wachstum voranzutreiben oder die Ausgaben aufgrund mangelnder Einkommen zu kürzen.

Die Sprache des Finanzwesens sprechen

Eng mit dem Rechnungswesen verbunden ist die Sprache der Finanzen. Finance übernimmt die Daten und Informationen, die in Buchhaltungsdokumenten dargestellt werden, und interpretiert sie, um geschäftliche Entscheidungen zu treffen. Während das Rechnungswesen historische Informationen aus den betrieblichen Abläufen eines Unternehmens in ein organisiertes Format umwandelt, übernimmt Finance als Disziplin die gesammelten Daten, blickt in die Zukunft und trifft Vorschläge und Entscheidungen, die auf einem vernünftigen und gewinnbringenden Vorgehen beruhen . Finanzkarriere müssen nicht nur wissen, wie Buchhaltung zu interpretieren ist, sondern auch die richtigen Fragen stellen müssen. Was bedeuten beispielsweise bestimmte Zahlen? Overhead ist für die meisten Unternehmen ein großer Aufwand, aber wird dieser Aufwand für jedes Produkt, das vom Unternehmen hergestellt wird, zugewiesen oder verteilt, oder wird dies als einzelner großer Aufwand dargestellt? Die Bedeutung der Zahlen zu verstehen, ist ein wichtiger Bestandteil, um die Geschäftssprache fließend zu sprechen.

Eine globale Sprache

Neben Liebe und Musik sollte auch Buchhaltung als universelle Sprache betrachtet werden. Zahlen funktionieren überall auf der Welt gleich und das Verständnis der Bilanz eines Unternehmens in der Bilanz bedarf keiner grenzüberschreitenden Interpretation. Bei globalen Fusionen oder Geschäftsabschlüssen können die beteiligten Parteien die finanziellen Aspekte jedes Geschäfts anhand der Finanzberichte leicht nachvollziehen. Dies gilt für alle Geschäftsabschlüsse, auch für verschiedene lokale Branchen oder für Einzelpersonen, die in eine neue Geschäftsmöglichkeit investieren möchten. Ein Investor ist beispielsweise möglicherweise nicht mit den Einzelheiten einer bestimmten Branche vertraut, sollte jedoch bei der Untersuchung der Jahresabschlüsse eines Unternehmens feststellen können, ob das Unternehmen Potenzial für eine solide Investition hat oder nicht.