Welche Industrie gibt am meisten Werbung aus?

Werbung und Marketing sind oft zentral für das Geschäftsmodell eines Unternehmens. Werbung trägt dazu bei, das Bewusstsein für Produkte zu steigern und den Verkauf von Produkten eines Unternehmens oder von Wettbewerbern zu fördern. Manche Branchen geben viel mehr für Werbung aus als andere. Verschiedene Faktoren beeinflussen, wie viel Werbedollar eine Branche wahrscheinlich ausgeben wird.

Unterscheidung

Ein wichtiger Faktor für die Werbeausgaben ist die Ähnlichkeit der in der Branche angebotenen Produkte. Je ähnlicher die Produkte sind, desto mehr Geld muss ausgegeben werden, um ein Produkt in den Köpfen der Verbraucher zu unterscheiden. Dies ist ein Grund, warum Zigarettenunternehmen im Vergleich zu Unternehmen in anderen Branchen viel Geld für Werbung ausgeben. Da alle Zigaretten weitgehend gleich sind, müssen Zigarettenhersteller einen Weg finden, sich von den Konkurrenten in den Köpfen der Verbraucher zu unterscheiden.

Wettbewerb

Das Ausmaß des Wettbewerbs in einer Branche wirkt sich auch auf die Geldmenge aus, die die Unternehmen in diesen Branchen für Werbung ausgeben. Mit zunehmendem Wettbewerb werden die Unternehmen tendenziell mehr für Werbung ausgeben. Sobald Unternehmen anfangen, mehr für Werbung auszugeben, tendieren ihre Konkurrenten dazu, dies zu tun, was die Kosten der Marketinganstrengungen in der Branche weiter verschärft.

Produktlebensdauer

In einigen Branchen, wie z. B. Pharmaunternehmen, kommen regelmäßig neue Produkte auf den Markt. Industrien mit regelmäßig wechselnden Produktlinien oder mit Produkten mit kurzen Lebenszyklen neigen dazu, mehr für Werbedollars auszugeben, da sie die Öffentlichkeit ständig durch neue Werbekampagnen über ihre neuen Produkte informieren müssen. Auf der anderen Seite müssen Unternehmen mit Produkten, die seit Jahren auf dem Markt sind, die Kunden möglicherweise nur in regelmäßigen Abständen an die Vorteile ihrer Angebote erinnern.

Top-Branchen nach Werbeausgaben

Nach Angaben der Nielsen Company wurden im Jahr 2009 117 Milliarden US-Dollar für alle US-Werbung ausgegeben. Von diesen 117 Milliarden US-Dollar wurden 3, 5 Milliarden US-Dollar von der Automobilindustrie und 2 Milliarden US-Dollar von der pharmazeutischen Industrie aufgewendet von Werbedollars ausgegeben. In beiden Branchen gibt es regelmäßig neue Produkteinführungen und einen erheblichen Wettbewerb innerhalb der Branche. Kaufhäuser und Mobilfunkdienste gaben im Jahr 2009 jeweils 1, 6 Milliarden und 1, 5 Milliarden Dollar aus. Das sind Branchen mit geringer Differenzierung, die ihre Marken gegenüber den Wettbewerbern hervorheben müssen. An zweiter Stelle standen Fast-Food-Restaurants mit 2 Milliarden Dollar für Werbung.