Welche Vorteile haben globale Unternehmen durch den Einsatz multikultureller Managementteams?

Da sich die Geschäftswelt immer enger vernetzt, ist es für globale Organisationen wichtiger denn je, multikulturelle Führungskräfte zu rekrutieren, zu entwickeln und zu binden, die die unzähligen Möglichkeiten und Herausforderungen meistern können, denen sich ihr Unternehmen gegenübersieht. Die Belohnungen können immens sein - KFC hat zum Beispiel einen Anteil von 40 Prozent am chinesischen Fast-Food-Markt aufgebaut, indem es starke Netzwerke lokaler Managementsysteme aufgebaut hat, die es dem Unternehmen ermöglichten, sein Angebot an den lokalen Geschmack anzupassen.

Leistungen

Multikulturelle Managementteams verschaffen Ihrem globalen Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil, da diese Führungskräfte die geografische Region und die Kultur der Region kennen. Dies kann zu weiteren Vorteilen führen, z. B. zu weniger Umsatz und Fehlzeiten, zur Gewinnung der besten Kandidaten und zu einer größeren Vermarktungsfähigkeit. Eine globale Organisation mit multikultureller Führung wird aufgrund der unterschiedlichen Mentalität ihres leitenden Managementteams, die auf dem Wissen und dem Verständnis der verschiedenen Teammitglieder beruht, häufig als flexibler und weniger parteiisch angesehen.

Diversity Management

Kulturelle Unterschiede können erhebliche Hindernisse für ein effektives Teamwork schaffen und führen häufig zu Missverständnissen und Konflikten. Multikulturelle Manager können jedoch in Situationen des Diversity-Managements effektiver sein, da sie sich in Mitarbeiter mit unterschiedlichen kulturellen Hintergründen einfühlen können. Zum Beispiel kann ein multikultureller Manager, der kürzlich ausgewandert ist, oft die Umsiedlungs- und Anpassungsprobleme verstehen, die Mitarbeiter von Migranten viel besser haben als ein lokaler Manager, der diese Person dabei unterstützt, sich effektiver in die Organisation zu integrieren.

Eigenkapital

Die Beförderung von Mitarbeitern mit unterschiedlichen ethnischen Hintergründen zu Führungspositionen kann eine positive Nachricht an Ihre Mitarbeiter und Kandidaten für Stellenangebote senden. Es zeigt sowohl den gegenwärtigen als auch den potenziellen Mitarbeitern, dass das Unternehmen unabhängig von der ethnischen Zugehörigkeit oder der Rasse Beförderungen auf der Grundlage von Verdiensten durchführt, dass das Arbeitsumfeld auf Respekt und Toleranz für andere Kulturen basiert und dass den Arbeitnehmern eines Tages die Tür dazu geöffnet ist .

Führung

Multikulturelle Führungskräfte schaffen ein positives Image für die globalen Organisationen, für die sie arbeiten. Viele dieser Führer sind kosmopolitisch, flexibel, aufgeschlossen und unvoreingenommen, und viele haben die Fähigkeit, unterschiedliche Kulturen zu verstehen und zu überbrücken. Die Professoren McCall und Hollenbeck führen sieben Kompetenzen an, die für effektive Führungskräfte multikultureller Organisationen unerlässlich sind. Sechs sind Fähigkeiten, die sich auf kulturelle Sensibilität beziehen, und eine bezieht sich auf technische oder geschäftliche Fähigkeiten.

Wettbewerbsvorteil

Multikulturelle Führungskräfte können Ihnen einen Wettbewerbsvorteil bieten, da sie multikulturelle Kunden anziehen können, indem Sie kreative Einsichten und Praktiken in Ihr Unternehmen einführen. Sie können sich Zugang zu den Weltmärkten verschaffen, weil sie bessere Beziehungen zu Kunden, Lieferanten oder Subunternehmern in anderen Ländern haben, weil sie die Wirtschaft ihrer Partner besser verstehen. Gleichzeitig können sie auch die lokalen / nationalen Märkte erweitern, da sie die unterschiedlichen kulturellen Hintergründe ihrer Kollegen kennen.

Talent

Talent ist auch ein starker nachhaltiger Wettbewerbsvorteil, da er von Wettbewerbern nicht leicht kopiert werden kann. Multikulturelle Führungskräfte können neben ihren anderen Fähigkeiten auch kulturelle Kompetenz oder kulturelle Intelligenz anbieten. Dadurch können sie effektiv in interkulturellen Situationen arbeiten. Beispielsweise haben sie möglicherweise mehr als eine ethnische Herkunft oder haben im Ausland gearbeitet, wo sie sich wahrscheinlich an eine andere Kultur gewöhnt hätten. Dies kann sie kulturell empfindlicher machen als ein Manager, der nicht mit Menschen aus anderen Kulturen oder Regionen gearbeitet hat.