LLC Vs Limited Liability Partnership

Gesellschaften mit beschränkter Haftung und Partnerschaften mit beschränkter Haftung sind zwei Arten von Geschäftsstrukturen in den Vereinigten Staaten. Diese Strukturen bieten den Eigentümern von Unternehmen einen gewissen Haftungsschutz, der den Inhabern von Unternehmen gewährt wird, und schützen sie vor finanzieller Verantwortung vor Klagen, die gegen die Unternehmen erhoben werden. Die LLC-Struktur bietet jedoch mehr Schutz- und Verwaltungsoptionen als das LLP. Es gibt auch Einschränkungen hinsichtlich der Art von Unternehmen, die als LLC oder LLP tätig sein können.

Hintergrund

Die LLC- und LLP-Strukturen sind relativ neue Geschäftsformen in den Vereinigten Staaten: Das erste LLC-Statut wurde 1977 in Wyoming in Kraft gesetzt, und Texas verabschiedete 1991 die erste LLP-Gesetzgebung. Ein LLP befindet sich im Besitz von Einzelpersonen, die partnerschaftlich zusammenarbeiten Arbeit, Geschicklichkeit und Geld für das Unternehmen. LLPs werden typischerweise von Fachleuten wie Rechtsanwälten, Ärzten, Wirtschaftsprüfern und Ingenieuren gebildet. Die LLC ist dagegen flexibler und passt zu einer breiteren Palette von Geschäftstypen.

Verwaltung

Eigentümer von LLC, die als "Mitglieder" bezeichnet werden, können sich für ein partnerschaftliches Management entscheiden und somit den Geschäftsbetrieb selbst führen, oder sie wählen Beamte aus, die sich mit den täglichen Geschäftsangelegenheiten befassen, ähnlich wie bei einem Unternehmen. In dieser Hinsicht ist eine LLC die flexiblere Option. Ein LLP hingegen wird wie eine General Partnership geführt, wobei jeder Eigentümer die gleiche Befugnis hat, Unternehmensentscheidungen zu treffen.

Besteuerung

LLPs werden wie Partnerschaften in einem Prozess besteuert, der als Durchleitungsbesteuerung bezeichnet wird. Die Unternehmensgewinne werden zu gleichen Teilen von den Partnern geteilt, und die Partner geben die Gewinne als Einkommen in ihren individuellen Steuererklärungen an. Durch die Weitergabe der Gewinne an die Partner vermeidet das Unternehmen die Zahlung von Bundessteuern auf seine Gewinne.

LLCs werden standardmäßig ebenfalls auf diese Weise besteuert. Die Gesellschaften haben jedoch auch die Flexibilität, sich für die Besteuerung als Körperschaft zu entscheiden. In diesem Fall werden Unternehmensgewinne, die über die Gehälter der Mitglieder hinausgehen, auf Unternehmensebene besteuert. Abhängig von der Höhe des Gewinns, den ein Unternehmen erzielt, kann diese Methode unter Umständen für die Mitglieder der LLC rentabler sein.

Eingeschränkte Haftung

Sowohl die LLC- als auch die LLP-Struktur bietet den Eigentümern einen eingeschränkten Haftungsschutz, gegen den gegen das Unternehmen gerichtete persönliche Vermögenswerte. Die persönlichen Vermögenswerte der LLC-Mitglieder sind auch vor Unternehmensschulden wie Unternehmenskrediten geschützt, Partner eines LLP dagegen nicht. Besitzer eines LLP sind jedoch vor den Handlungen und Schulden ihrer Mitpartner geschützt.

Beschränkungen

Aufgrund des eingeschränkten Haftungsschutzes für Eigentümer bestehen Einschränkungen hinsichtlich der Arten von Unternehmen, die als LLPs und LLCs tätig sein können. Versicherungsgesellschaften, Banken und andere Finanzinstitute sind beispielsweise nicht berechtigt, als LLC zu agieren. In einigen Bundesländern sind die Arten von Fachkräften, die LLPs bilden können, begrenzt. Staaten wie New York und Kalifornien beschränken laut Legal Zoom die Gründung von LLP auf Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer, Ingenieure und Architekten.

Warnung

Die Eigentümer von LLCs und LLPs sind nicht vor jeder Aktion geschützt. Eigentümer beider Unternehmen haften für Betrug oder Zeuge von Handlungen anderer Eigentümer und Mitarbeiter, die Dritte verletzen. Mitglieder einer LLC sind auch für die Schulden verantwortlich, die sie persönlich garantieren. Partner eines LLP entbinden nicht die Haftung ihrer eigenen unrechtmäßigen Handlungen, die zu Klagen führen.