Die Bedeutung des Korrekturlesens in der Belegschaft

Korrektorat ist für die Geschäftskommunikation, was Polieren und Polieren für die Holzbearbeitung ist: Ein kleiner Schönheitsfehler beeinträchtigt das gesamte Stück, was den Gesamteindruck beeinträchtigt. Fehler und Unvollkommenheiten in jeder Art von Arbeit vermitteln Unachtsamkeit, und am Arbeitsplatz sind die Einsätze noch höher: Ein mit Rechtschreib-, Satz- und Grammatikfehlern behaftetes Stück ist schwer zu lesen und untergräbt die Glaubwürdigkeit und Autorität, die Sie wahrscheinlich schwer gearbeitet haben leisten. Lernen Sie einige Korrekturschritte kennen und wenden Sie sie gewissenhaft auf jede schriftliche Kommunikation an - von kurzen E-Mails bis hin zu langen Finanzberichten - und genießen Sie den Ruf der Gewissenhaftigkeit und Präzision.

1

Lassen Sie Ihre schriftliche Mitteilung „kalt werden“, bevor Sie sie korrigieren. Mit neuen Augen können Sie Fehler leichter erkennen.

2

Lesen Sie Ihre Arbeit laut und langsam. Wenn Sie über eine Klausel oder einen Satz stolpern, besteht die Chance, dass auch Ihre Leser dies tun werden. Auch wenn Sie laut lesen, werden Sie wahrscheinlich fehlende oder falsch platzierte Wörter einfangen.

3.

Zwinge dich dreimal, dein Stück zu lesen: einmal für die Rechtschreibung, einmal für die Interpunktion und einmal für die Grammatik. Wenn Sie sich immer nur auf einen Schreibverstoß konzentrieren, werden Sie wahrscheinlich mehr Fehler finden und die Zeitinvestition lohnt sich.

4

Kaufen Sie ein Wörterbuch oder verwenden Sie ein Online-Wörterbuch, um Ihre Rechtschreibung zu überprüfen. Verlassen Sie sich nicht auf Rechtschreibprüfungsgeräte, da diese nicht in Bezug auf Homophone oder Wörter klingen können, die ähnlich klingen, aber anders geschrieben werden, wie z. B. „zwei“ und „zu“ sowie „team“ und „teem“. ”

5

Schauen Sie jedes Wort nach, wenn Sie nicht absolut sicher sind, dass es richtig geschrieben ist. Dies ist ein Weg, wenn auch langwierig, dass gute Zauber erstellt werden. Überprüfen Sie Ihr Stück auch auf Druckfehler und transponierte Buchstaben.

6

Untersuchen Sie jedes einzelne Satzzeichen - jedes Komma, Punkt, Semikolon, Doppelpunkt und Apostroph. In der Hast des Schreibens ist es einfach, die Interpunktion zu verlegen oder zu vergessen, die den Fluss Ihres Schreibens behindern wird.

7.

Untersuchen Sie Ihre Sätze auf korrekte Grammatik, einschließlich Subjekt-Verb-Vereinbarung, Parallelismus, Pronomen-Referenz-Vereinbarung, korrekte Verbzeiten, Fragmente und Anspielungen.

8

Investieren Sie in ein überlegenes Schreibhandbuch und bewahren Sie es auf Ihrem Schreibtisch auf. Einige der besten sind "The Elements of Style" von William Strunk, Jr. und EB White, "Das neue St. Martin's Handbook" von Andrea Lunsford und Robert Connors und "The Scott, Vorarbeiter-Handbuch für Schriftsteller" von Maxine Hairston und John Ruszkiewicz. Diese Bücher sind besonders hilfreich, weil sie Beispiele für häufige Schreibfehler sowie Methoden zu deren Behebung zeigen.

9

Verfolgen Sie die Fehler, die Sie am ehesten machen, und überprüfen Sie Ihre Arbeit speziell auf diese Fehler. Wenn Sie beispielsweise wissen, dass Sie dazu neigen, Satzsätze zu schreiben, überprüfen Sie jeden Satz auf diesen Verstoß.

Spitze

  • Leute, die sagen, sie seien "arme Zauber", haben sich nicht die gute Angewohnheit gebildet, ständig Wörter im Wörterbuch nachzuschlagen. Gute Speller werden nicht geboren. Sie entwickeln sich aus ständiger Praxis.