Ideen für Direktsendungen

Direktwerbung kann ein wirksames Mittel sein, um Ihre Werbebotschaft zu vermitteln und neue Kunden zu gewinnen, aber allzu oft landen Direktwerbestellen im Papierkorb und Unternehmen verlieren mit diesen Kampagnen Geld. Die Verbraucher sind klüger als je zuvor und um sie zu erreichen, müssen Sie eine kreative Idee für Direktwerbung entwickeln, die nicht nur die Öffnungsrate, sondern auch die Aktionsrate erhöht.

Personalisierung

In Direktmailing-Kampagnen ist die Personalisierung sehr wichtig. Verbraucher sind so an Junk-Mails gewöhnt, die an den aktuellen Einwohner gerichtet sind, dass sie diese Artikel einfach werfen, ohne sie zu öffnen. Indem Sie Ihre Kampagne personalisieren, sogar die Länge der Hand für die Adressierung von Briefumschlägen und die Verwendung erstklassiger Briefmarken anstelle von Massenpostsendungen beachten, können Sie Ihren Kunden auf persönlicher Ebene erreichen. Während diese Methoden mehr Zeit in Anspruch nehmen und mehr kosten, ist die Kapitalrendite normalerweise wesentlich höher als bei nicht personalisierten Kampagnen.

Interessante Umschläge und Verpackungen

Wenn Ihre Marketingbotschaft in einem Umschlag enthalten sein muss, müssen Sie sicherstellen, dass der Umschlag selbst etwas Interessantes ist. Egal, ob Sie sich für eine helle Farbe oder ein anderes Material entscheiden, das sich von allen anderen E-Mails unterscheidet, die Ihr Verbraucher erhält, es muss interessant sein, wenn Sie es öffnen möchten. Größere Umschläge sind auffälliger und die Verpackung hilft einem Verbraucher zu glauben, dass etwas Besonderes drin ist. Spielen Sie mit dieser natürlichen Neugier und gehen Sie mit Ihren Umschlägen und Verpackungen einen Schritt weiter.

Werbegeschenke

Jeder mag ein Gratisgeschenk, und die Verbraucher öffnen viel eher etwas, von dem sie sofort erzählen können, dass es etwas für sie enthält. Der von Ihnen gelieferte Artikel muss nicht teuer sein, er sollte jedoch durch Ihren Umschlag spürbar sein. Das Hauptanliegen dabei ist es sicherzustellen, dass der Umschlag noch dünn genug ist, um durch Postautomaten zu passen. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie für nicht bearbeitbare Post extra zahlen, um sicherzustellen, dass Ihre Kampagne die vorgesehenen Empfänger erreicht und nicht in Post-Office-Maschinen eingeklemmt wird.

Stufenweise Kampagnen

Mehrere Phasen einer Direktmailing-Kampagne sind ein weiterer wirksamer Weg, um die Aufmerksamkeit der Leser zu wecken. Die erste Phase sollte einfach sein - etwas, das ihre Aufmerksamkeit erregt, aber nicht zu viel davon preisgibt, was Sie verkaufen. Die nächste Phase sollte entweder ein kostenloses Geschenk oder kostenlose Informationen enthalten, die der Verbraucher tatsächlich verwenden kann. Die letzte Phase bringt alles zusammen und bietet einen Rabatt oder Anreiz, um den Verbraucher zum Handeln zu bewegen. Wenn Sie beispielsweise eine Kampagne durchführen, um Ihre benutzerdefinierten Orthetikprodukte zu bewerben, könnte der erste Kontakt eine glänzende Postkarte mit einer kurzen Werbebotschaft sein. Der zweite Kontakt wäre eine kleine Broschüre, in der die Probleme beschrieben werden, die durch schlecht sitzende Schuhe verursacht werden können. Der letzte Kontakt wäre ein Brief, in dem Sie Ihr Unternehmen vorstellten und dem Kunden einen Rabatt auf seine eigenen Orthesen gewähren.