Wie viele Gruppen kann eine Firma auf Facebook erstellen?

Theoretisch gibt es keine Begrenzung für die Anzahl der Facebook-Gruppen, die Sie für Ihr Unternehmen starten können. Wenn Sie die maximale Anzahl von Gruppen erreicht haben, zu denen Sie gehören können, können Sie keine neuen Gruppen erstellen. Da die meisten Menschen nicht so viele Gruppen brauchen werden, ist dies unwahrscheinlich.

Gruppen erstellen

Sie können eine Gruppe oder mehrere Gruppen für Ihr Unternehmen erstellen. Zunächst benötigen Sie jedoch ein eigenes Benutzerprofil, für das Sie sich auf der Facebook-Hauptseite anmelden können. Wenn Sie ein Facebook-Konto haben, können Sie Ihre Gruppen auf der Facebook-Gruppenseite starten. Erstellen Sie die Gruppen einzeln, indem Sie auf "Gruppe erstellen" klicken, einen Namen für die Gruppe auswählen, Mitglieder hinzufügen, sie als offene, geschlossene oder geheime Gruppe festlegen und auf "Erstellen" klicken.

Grenze

Mit Facebook können Sie Mitglied von 300 Gruppen sein. Wenn Sie Mitglied in allen Gruppen sind, die Sie für Ihr Unternehmen erstellen, sind Sie auf 300 unternehmensbezogene Gruppen beschränkt. Dieses Limit umfasst auch andere Gruppen, denen Sie angehören. Daher ist die Anzahl der unternehmensbezogenen Gruppen, zu denen Sie gehören können, niedriger, wenn Sie zu anderen Gruppen gehören.

Das Limit vermeiden

Sie können die Begrenzung der Anzahl der Gruppen, die Sie für Ihr Unternehmen erstellen können, vermeiden. Wenn Sie Mitglied von 300 Gruppen sind, müssen Sie jedes Mal eine der Gruppen verlassen, wenn Sie eine neue Gruppe für Ihr Unternehmen erstellen möchten. Theoretisch können Sie auf diese Weise eine unbegrenzte Anzahl von Gruppen starten.

Steuern von mehr als 300 Gruppen

Wenn Sie mehr Gruppen für Ihr Unternehmen haben, als Sie angehören können, kann dies zu Problemen führen, da Sie die Gruppe nicht verwalten können. Sie können jedoch auch andere Mitglieder Ihres Unternehmens als Administrator einer Gruppe ernennen. Theoretisch kann jede Person in Ihrem Unternehmen bis zu 300 Konten verwalten. Dies setzt jedoch voraus, dass sie keiner anderen Gruppe angehören.