So erstellen Sie einen Absatz in einer E-Mail

Selbst HTML- und Rich-Text-E-Mails verwenden standardmäßige Tastaturbefehle zum Beenden eines Absatzes. Die Abgrenzung eines Absatzes unterscheidet sich daher nicht von Techniken, mit denen Sie bereits vertraut sind. Die Konstruktion von Absätzen in E-Mails unterscheidet sich jedoch von gedruckten Briefen, da E-Mail-Leser lange Textblöcke weniger tolerieren. Deshalb sollten Sie die Absätze Ihrer E-Mail kurz und auf den Punkt bringen. Wenn Sie viele Informationen hinzufügen müssen, versuchen Sie, diese in mehrere Absätze zu unterteilen.

1

Öffnen Sie das neue E-Mail-Kompositionsfenster Ihres E-Mail-Clients.

2

Drücken Sie zweimal die Eingabetaste, um zwischen dem vorherigen Text und dem neuen Absatz ein Leerzeichen zu erstellen. Dadurch wird die E-Mail weniger durcheinandergebracht und ist einfacher zu lesen.

3.

Lassen Sie den ersten Satz das Thema des Absatzes einführen. Der Leser sollte wissen, worum es im Absatz geht. Wenn er also die E-Mail schnell scannt, kann er die Informationen finden, die er benötigt.

4

Schreiben Sie ein bis zwei Sätze, um dieses Thema zu unterstützen und zusätzliche Details anzugeben. Der Absatz soll nicht lang sein. Zwei unterstützende Sätze gibt es genug. Wenn Sie feststellen, dass Sie mehr schreiben, können Sie den Absatz in zwei logische Themen aufteilen. Wenn Sie beispielsweise erläuterten, wie Sie bei einem Autounfall umgekommen sind und sich das Handgelenk verstaucht haben, können Sie einen Absatz zur Beschreibung des Unfalls und einen anderen zur Erklärung der Verletzung verwenden.

5

Drücken Sie zweimal die Eingabetaste, um nach dem Absatz ein Leerzeichen zu erstellen, damit der Leser die Trennung von Text erkennen kann.

6

Beenden Sie Ihre E-Mail mit einem ähnlichen Nachrichtenfluss und senden Sie sie ab.