So berechnen Sie den Verkaufspreis, um einen prozentualen Bruttomarge zu erreichen

Die Bruttogewinnspanne ist ein allgemeiner Maßstab dafür, wie gut ein Unternehmen abschneidet. Sie ist definiert als der Anteil des Umsatzes, den ein Unternehmen nach Abzug der Produktions- oder Vertriebskosten erzielt, z. B. Rohstoffe, Teile und Arbeit. Unternehmen können anhand dieser Zahlen den optimalen Verkaufspreis für ein Produkt ermitteln, wobei zu beachten ist, dass höhere Preise dazu führen, dass jedes Produkt weniger wettbewerbsfähig ist.

Spitze

  • Die Bruttogewinnspanne in US-Dollar wird berechnet, indem die Gesamtkosten der verkauften Waren vom Gesamtumsatz abgezogen werden. Um den Verkaufspreis Ihres Produkts zu schätzen, der zur Unterstützung einer bestimmten angestrebten Rohertragsmarge erforderlich ist, müssen Sie zunächst den Gesamtbetrag ermitteln, der zur Unterstützung dieser Marge erforderlich ist. Teilen Sie dann den Umsatz durch die Anzahl der Einheiten, die Sie verkaufen möchten, um den Preis zu finden, der Ihre gewünschte Bruttogewinnspanne unterstützt.

Was zeigt die Bruttogewinnspanne?

Die Bruttogewinnmarge steht in Dollar, während der Prozentsatz der Bruttogewinnmarge in Dollar ausgedrückt wird. Es ist einfach der Betrag des Verkaufserlöses, den ein Unternehmen nach Abzug der Herstellungskosten (COGS) übrig hat. COGS umfasst alle Kosten, die der Herstellung eines bestimmten Produkts direkt zurechenbar sind, wie z. B. Bestandskosten für den Weiterverkauf, Rohstoffe im Falle eines produzierenden Unternehmens, Teile und Arbeitskräfte. Indirekte Kosten wie Mieten, Steuern, Versicherungen und Löhne, die an nicht direkt an der Produktion beteiligte Mitarbeiter gezahlt werden, werden in der Gewinn- und Verlustrechnung in einer separaten Kategorie ausgewiesen, die als Vertriebs-, allgemeine und Verwaltungskosten bezeichnet wird.

Mathe machen

Die Bruttogewinnspanne in US-Dollar wird berechnet, indem der COGS vom Gesamtumsatz abgezogen wird. Um den Prozentsatz der Bruttomarge zu ermitteln, dividieren Sie das Dollarergebnis durch den Gesamtumsatz. Wenn ein Unternehmen beispielsweise einen Umsatz von 100.000 USD erzielt und sein COGS 40.000 USD beträgt, beträgt seine Rohertragsmarge (100.000 USD - 40.000 USD) = 60.000 USD. Die Division dieses Ergebnisses durch die Einnahmen von 100.000 US-Dollar entspricht 0, 6 oder 60 Prozent. Dies stellt den Prozentsatz der Bruttogewinnspanne des Unternehmens dar und zeigt, dass das Unternehmen nach Zahlung des COGS oder der Kosten für die Herstellung seiner Produkte 60 Prozent seines Verkaufserlöses behält.

Schätzung des Bruttoumsatzes und der Zielmarge

Um den Verkaufspreis Ihres Produkts zu schätzen, der zur Unterstützung einer bestimmten angestrebten Rohertragsmarge erforderlich ist, müssen Sie zunächst den Gesamtbetrag ermitteln, der zur Unterstützung dieser Marge erforderlich ist. Ziehen Sie Ihren gewünschten Rohertrag in Prozent von 100 Prozent ab, da Sie Ihre tatsächliche Umsatznummer noch nicht kennen. Wenn Sie beispielsweise eine Rohertragsmarge von 60 Prozent (0, 60) wählen, beträgt Ihr Berechnungsergebnis 40 Prozent oder 0, 40. Das bedeutet, dass Sie bei jedem Verkauf von 40 Prozent erwarten, an COGS zu gehen.

Als nächstes teilen Sie Ihre tatsächlichen oder geschätzten COGS in Dollar durch das Ergebnis der ersten Operation. Wenn Ihre COGS beispielsweise 40.000 US-Dollar für das Jahr betragen und das Ergebnis der ersten Operation 0, 40 beträgt, benötigen Sie 40.000 US-Dollar, dividiert durch 0, 40 oder 100.000 US-Dollar, um eine Gewinnspanne von 60 Prozent (0, 60) zu erzielen ).

Berechnen Sie Ihr Verkaufspreisziel pro Stück

Ihr Gesamtumsatz entspricht der Menge eines verkauften Produkts multipliziert mit dem Verkaufspreis. Teilen Sie nach der Berechnung des Gesamtumsatzes, der erforderlich ist, um die gewünschte Bruttogewinnspanne zu erreichen, den Umsatz durch die Anzahl der Einheiten, die Sie verkaufen möchten, um den Preis zu ermitteln, der Ihre gewünschte Bruttogewinnspanne unterstützt. Aus dem obigen Beispiel haben Sie beispielsweise ermittelt, dass Sie bei einem tatsächlichen Umsatz von 40.000 USD mindestens 100.000 USD Umsatz benötigen, um eine Bruttogewinnspanne von 60 Prozent zu erzielen. Sie möchten auch 800 Einheiten Ihres Produkts in Ihrem ersten Jahr bewegen. Berechnen Sie Ihren Zielverkaufspreis wie folgt:

100.000 USD Bruttoverkauf / 800 Verkaufsziel = 125 US-Dollar Zielverkaufspreis pro Einheit

Es ist erwähnenswert, dass Ihr Unternehmen die erforderliche Menge möglicherweise nicht zu diesem Preisniveau verkaufen kann. Die Geschäftsmanager müssen nun entscheiden, welchen tatsächlichen Preis sie aufgrund verschiedener Faktoren berechnen müssen, einschließlich Marktwettbewerb, Saisonalität und der Tatsache, dass höhere Preise den Umsatz manchmal dämpfen können. Wenn der Preis für den aktuellen Markt zu hoch ist, lohnt es sich außerdem, COGS auf Möglichkeiten zu prüfen, um die Produktionskosten des Produkts zu senken.