Informationen zum Kauf eines Produkts

Kleine Unternehmen, die für ihre Einnahmen auf Produktverkäufe angewiesen sind, müssen nach wirksamen Methoden suchen, um ihre Produkte vor den Kunden zu positionieren. Einige Unternehmen erzielen höhere Umsätze, indem sie ihre Produkte in solche Mainstream-Märkte wie Einzelhandelsgeschäfte bringen. Wenn Sie über ein solides, getestetes Produkt verfügen und ein Einzelhandelsunternehmen konsistentes Inventar bereitstellen können, ist diese Option möglicherweise ideal für Sie. Befolgen Sie die richtigen Geschäftsetiketten und Methoden, um die besten Ergebnisse zu erzielen. In den meisten Fällen müssen Sie daran arbeiten, einen guten Kontakt zu den Unternehmen aufzubauen, bevor Sie versuchen, das Geschäft abzuschließen.

1

Erstellen Sie eine gezielte Mailingliste mit 10 oder mehr Unternehmen, die Ihr Produkt ansprechend finden. Wenn Sie beispielsweise Ahornsirup verkaufen, können Unternehmen wie Bauernhäuser oder Küchenfachgeschäfte potenzielle Kontakte knüpfen. Ein Reifenladen oder ein Kaufhaus bringt Ihnen weniger Gewinn. Verwenden Sie ein aktuelles Telefonbuch oder eine Internetsuchmaschine, um nach Firmenadressen, Telefonnummern und Informationen zu suchen.

2

Rufen Sie jedes Unternehmen an und identifizieren Sie sich. Teilen Sie dem Unternehmen mit, dass Sie beabsichtigen, ein Einführungsschreiben zu senden, möchten jedoch wissen, an wen es gerichtet werden soll. Notieren Sie sich die Kontaktdaten, die Sie erhalten. Fragen Sie die Firma, ob sie eine E-Mail gegenüber einem Standardbrief bevorzugen.

3.

Schreiben Sie jedem anvisierten Unternehmen einen klaren, durchdachten Einführungsbrief. Notieren Sie sich im ersten Absatz, wer Sie sind und den Grund für Ihren Kontakt. Schreiben Sie in den zweiten Absatz, warum Sie der Meinung sind, dass eine Zusammenarbeit mit dem Unternehmen für beide von Vorteil ist. Fassen Sie den nächsten Schritt im dritten Absatz zusammen. Sie sollten beispielsweise schreiben: "Darf ich Ihnen bitte eine Probe unserer Produkte zusenden oder Ihnen liefern?" Stellen Sie sicher, dass sich die entsprechenden Kontaktinformationen, mit denen Sie erreichbar sind, oben und unten auf der Seite befinden. Wenn das Unternehmen angegeben hat, dass es eine E-Mail vorziehen würde, senden Sie einen Brief per E-Mail.

4

Senden Sie die Briefe an alle in der Kontaktliste. Beantworten Sie Ihre Telefonanrufe höflich. Überprüfen Sie, wer die Kontaktperson ist, und fragen Sie sie nach der Position des Unternehmens. Vereinbaren Sie Termine, um Ihre Produkte vorzuführen oder der Kontaktperson zu zeigen. Geben Sie auf Anfrage allgemeine Preiskalkulationen an, erinnern Sie die Unternehmen jedoch daran, dass Sie während des Meetings Verhandlungen anbieten möchten.

5

Machen Sie vor dem Treffen Ihre Hausaufgaben, indem Sie den Wettbewerb studieren. Erfahren Sie, was andere Unternehmen berechnen und welche Dienstleistungen Sie anbieten. Bleiben Sie wettbewerbsfähig, indem Sie sich darauf vorbereiten, zu erklären, warum Ihre Produkte überlegen sind oder Ihr Service besser ist. Sie können beispielsweise darauf hinweisen, dass Ihr Unternehmen eine schnellere Produktionszeit hat oder spezielle Rabatte für den Großeinkauf bietet. Übe deine Präsentation.

6

Machen Sie Ihre Präsentation vor der Firma. Integrieren Sie verschiedene Präsentationsmethoden wie PowerPoint-Präsentationen oder praktische Demonstrationen. Erlauben Sie den Vertretern, die Verwendung zu testen und die Produkte zu testen. Beantworten Sie Fragen zu Ihrem Produkt und hören Sie Feedback oder Vorschläge. Nehmen Sie, falls möglich, die erforderlichen Änderungen vor und kehren Sie zu einem Folgetreffen zurück.

7.

Geben Sie dem Unternehmen Zeit, um seine Entscheidung zu treffen, indem Sie bis zu einer Woche warten. Senden Sie spätestens zwei Tage nach dem Meeting eine Dankesnotiz. Rufen Sie das Unternehmen nach einer Woche an, wenn Sie keine Antwort erhalten haben.

8

Suchen Sie weiter nach neuen Kunden, indem Sie eine neue Kontaktliste von 10 oder mehr erstellen.

Dinge benötigt

  • Briefe

Tipps

  • Durchsuchen Sie die Websites Ihrer Firma, bevor Sie Briefe senden. Einige Unternehmen verfügen über Produkteinreichungsinformationen auf ihren Websites.
  • Beauftragen Sie einen Marketingmitarbeiter, um Sie bei der Entwicklung einer effektiven und ansprechenden Marke zu unterstützen.
  • Besuchen Sie regelmäßig Messen, um Ihre Produkte neuen Kunden und Käufern vorzustellen.

Warnungen

  • Sie können mehrere "Nein" hören, bevor Sie ein "Ja" hören. Hartnäckig sein.
  • Nehmen Sie nicht mehr Kunden auf, als Sie realistisch handhaben können. Guter Service ist der Schlüssel zur Pflege neuer Privatkunden.