Können Sie ein Heimtelefon als Geschäftsausgabe geltend machen?

Das Geld und die Zeitersparnis, wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, ist ein attraktiver Faktor. Ihre Einsparungen werden weiter erhöht, wenn Sie die Geschäftskosten abziehen, die sich auf Ihre Arbeit zu Hause beziehen, um Ihre Steuerlast zu reduzieren. Eine der verwirrendsten und manchmal kompliziertesten Geschäftsausgaben besteht darin, wann und wie die Kosten Ihres Heimtelefons abgezogen werden.

Home Office-Ausgaben im Vergleich zu Telefonkosten

Ob Sie ein Heimbüro verwenden oder nicht, das Sie verwenden, ändert nichts an Ihrer Fähigkeit, die für Ihr Unternehmen verwendeten Heimtelefonkosten abzuziehen. Die Abzugskosten für das Home Office beziehen sich auf den Anteil Ihres Eigenheims und den prozentualen Anteil der für Ihr Home Office verwendeten Dienstprogramme. In diesem Bereich Ihrer Steuererklärung sind keine Telefonkosten für Privatkunden enthalten, die jedoch in Zeile 25 des Formulars C des Internal Revenue Service eingetragen werden.

Welches Telefon?

Da immer mehr Menschen Mobiltelefone anstelle von Festnetzanschlüssen verwenden und Geschäfte über ihre Mobiltelefone abwickeln, kann es verwirrend sein, ob das Telefon als Privat- oder Geschäftstelefon eingestuft wird. Die Regel ist einfach. Wenn Sie nur ein Telefon besitzen und es für persönliche und geschäftliche Zwecke verwenden, können Sie die vollen Telefonkosten nicht als Geschäftskosten abziehen. Es gelten die Regeln für Telefonabzüge zu Hause.

Abzugsfähige Telefonkosten für zu Hause

Sie können die Grundgebühren für Ihr Festnetztelefon nicht abziehen - den Teil Ihrer Rechnung, der die monatlichen Gebühren und Steuern enthält. Sie können jedoch bestimmte Artikel auf Ihrer Haustelefonrechnung abziehen, die das Ergebnis der geschäftlichen Nutzung waren. Beispielsweise können alle für das Unternehmen verwendeten Kosten für Ferngespräche oder die Kosten einer zweiten Telefonleitung, die ausschließlich für Ihr Unternehmen verwendet wird, abgezogen werden. Die Telefongesellschaft trennt diese Gebühren und macht sie leicht zu finden.

Internet-Telefone

Wenn Sie einen Internet-Telefondienst verwenden, sollten Sie auf mögliche geschäftliche Abzüge achten. Wenn Sie über ein Mobiltelefon verfügen, können Sie es für Ihre persönlichen Anrufe verwenden und das Internettelefon ausschließlich für geschäftliche Zwecke verwenden und die Anrufe an Ihr Mobiltelefon weiterleiten, wenn Sie nicht zu Hause sind. Auf diese Weise vermeiden Sie die Einschränkungen des Abzugs des Haustelefons und zählen die gesamten Kosten des Internettelefons als Kosten.