Kann Pergament in einen Drucker gehen?

Wenn Sie formale Dokumente und gedruckte Präsentationen für Ihr Unternehmen vorbereiten, können Sie aus einer Vielzahl von Papieren auswählen, um Ihrer Arbeit ein unverwechselbares Aussehen zu verleihen. Wenn Sie das Pergament als Ausgabemedium untersucht haben, handelt es sich bei dem Großteil dessen, was Sie sehen, um eine moderne Version eines alten Schreibmaterials. Obwohl einige der heutigen pergamentähnlichen Substanzen in Desktop-Druckern gut funktionieren, können andere nicht mit anderen handgeschriebenen, gezeichneten oder bemalten Anwendungen zurechtkommen.

Pergament: Ursprung

Pergament entwickelte sich als antiker Ersatz für Papyrus, der aus Schilf hergestellt wurde. Im Gegensatz zu den pflanzlichen Ursprüngen des Materials, das es verdrängt hat, stammt Pergament aus verarbeiteten, ungegerbten Tierhäuten mit entferntem Haar und Fett. Nachdem die Haut zwei bis sechs Wochen in einem Kalkbad eingeweicht wurde, kratzt eine gebogene Klinge das restliche Fleisch und die Haare auf beiden Seiten ab. Nach einer gründlichen Spülung zum Entfernen von verbleibendem Kalk trocknet jede Haut, während sie auf einem Rahmen gestreckt wird, wodurch eine undurchsichtige Oberfläche entsteht, die zum Schreiben und Verzieren verwendet wird. Noch in der Produktion, aber aufgrund seiner Kosten und Chemie nicht für die Verwendung in einer Druckvorrichtung geeignet, sieht Pergament die Verwendung und Verwendung von dekorierten Kunstwerken, Dokumenten und Büchern.

Pergament: Ursprünge

Ursprünglich durch Verfahren hergestellt, die denen der Pergamentherstellung gleichwertig waren, unterschied sich Pergament von Pergament nur in der Identität des Tieres, dessen Haut die Grundlage bildete. Während Pergament aus der Haut von Schafen oder Ziegen hergestellt werden kann, verwendete Kalbsleder traditionell Kalbsleder, um Material herzustellen, das besonders für Manuskripte und Gemälde geeignet ist. Heutige Materialien verwenden diese Begriffe manchmal austauschbar.

Druckbare Papiere

Wenn Sie bedruckbare Papiere wünschen, die wie Pergament oder Pergament aussehen, tragen die Materialien, die Sie in Ihr Laser- oder Tintenstrahl-Ausgabegerät einfügen, die Namen dieser traditionellen Materialien, aber ihre Ähnlichkeit endet auf kosmetischer Ebene. Behandelt oder vorgedruckt, um echten oder stilisierten Versionen von Pergament zu ähneln, finden diese Papiere häufig Verwendung in Lebensläufen und in formeller Korrespondenz. Das in Büro- und Künstlergeschäften verkaufte Pergament besteht aus einem durchscheinenden Material, das häufig zum Nachzeichnen, Skizzieren, für Architekturpläne oder für Überlagerungen verwendet wird.

Andere Papiersorten

Von den Materialien, die in ihren Beschreibungen mit den Worten "Pergament" oder "Pergament" verkauft werden, finden nicht alle Verwendung beim Drucken und bei der Dokumentvorbereitung. Köche verwenden ein Pergament aus Antihaftpapier - manchmal mit Silikon überzogen -, das Pflanzenölsprays und andere Oberflächenvorbereitungen zum Schutz von Pfannen vor angebackenem Essen ersetzt. Das Pergament einiger Zeichner besteht tatsächlich aus Polypropylen oder anderen Kunststoffen und akzeptiert nur Stiftstriche.